Sonntag, 1. Mai 2011

Nürnberg: Demo und Fest am 1.Mai

Unter dem Motto "Unsere Revolution statt eurer Krise. Banken und Konzerne enteignen und vergesellschaften! Kapitalismus abschaffen!" rufen über 20 linke Gruppen und Organisationen zur diesjährigen revolutionären 1.Mai-Demonstration in Nürnberg auf. Die Demonstration beginnt um 12 Uhr mit einer Auftaktkundgebung im autonomen Szene-Stadteil Gostenhof an der Ecke Bauerngasse/Gostenhofer Hauptstraße. Anschliessend ziehen die Demonstranten über den Plärrer in die Innenstadt. Zwischenkundgebungen sind am Naziladen "Tönsberg", der Deutschen Bank, dem Arbeitsamt, der städtischen VAG/N-ergie und Lidl geplant. Enden wird die Demonstration auf dem "Internationalistischen Strassenfest der autonomen Gruppen" in der Müllnerstraße neben dem Nachbarschaftshaus Gostenhof. Dort wird es ein vielfältiges Kulturprogramm mit Konzert bis 22 Uhr geben.

Artikel weiterlesen...

Quelle: http://de.indymedia.org/2009/04/248665.shtml

Update: Eindrücke vom 1. Mai findet man hier...

Kommentare:

  1. Libery!!! never give up

    AntwortenLöschen
  2. War nix los keine Kravalle keine Schlägereien alles friedlich... Einmal wenn ich dort bin dann waren alle brav. Da geh ich nimmer hin voll langweilig ;-) Keiner hat den anderen Provoziert... Aber mit den Flyern ala Nieder mit dem Kapitalismus Sieg dem Sozialismus oder so ähnlich... da drehts einem ja die Augen und das Gehirn 3 mal rum ! was die brauchen is mal Aufklärung in Begriffsbedeutungen uvm ! 1 Runde Oliver Janich Bücher zum Verteilen bitte ! Arrrghhhh

    AntwortenLöschen