Sonntag, 10. Oktober 2010

Neue Thesen braucht das Land

Formationstag in Deutschland

Als ob ihm leicht schlecht wäre: Martin Luther
Es ist jetzt bald auf den Tag genau 493 Jahre her das Martin Luther seine 95 Thesen zu Wittenberg an die Kirchtüren schlug.

Luthers Veröffentlichung seiner 95 Thesen zur Ablasslehre und Ablasspraxis am 31. Oktober 1517 hat als erster Schritt auf dem Wege zu Reformen und Reformation einen weltgeschichtlichen Umsturz eingeleitet. Nach Wittenberger Überlieferung schlug Luther die Thesen an der Großen Kirchtür der Schloss- und Universitätskirche an als Herausforderung zu einer der üblichen akademischen Disputationen.

Nun ist es an der Zeit für unseren eigenen weltgeschichtlichen Umsturz, die Menschheit muss sich befreien aus ihrer Abhängigkeit von einem Kartell aus Bankern und Politikern die uns mit ihrer Klimareligion auf die nerven gehen!

Aus diesem Grunde benötigen wir neue Thesen, die wir in das kollektive Bewusstsein einhämmern können. Ich fordere hiermit also jeden dazu auf sich Gedanken über neue Thesen die in unsere Zeit passen zu machen. Falls jemand sich schon welche ausgedacht hat bitte ich darum diese in der Kommentar-Sektion zu von diesem Blog-Eintrag zu posten. Ich hoffe doch das wir auch so annähernd an 95 Stück ran kommen.

Unsere Thesen werden wir dann im Zuge des Formationstages verbreiten.

Post: Stefan

Kommentare:

  1. Aus Liebe zur Wahrheit und Gerechtigkeit, diese zu ergründen und das was schon offenbar ist zu verbreiten in der Welt. Auf dass nicht gesagt werden kann: Hätten wir doch etwas davon gewusst ...

    Glücklicherweise gehört der alte kirchliche Ablasshandel der Vergangenheit an was Martin Luther zurecht angeprangert hatte.

    Doch wir finden unser Land braucht neue Thesen bei der sich die Kirchen einmal selbstkritisch hinterfragen sollten... Es müssen keine 95 wie bei Luther sein aber dafür gewichtige die zum Nachdenken anregen sollen!

    Thesenvorschlag:

    1. Führt eure Brüder und Schwestern in die geistliche Mündigkeit statt sie obrigkeitshörig und unwissend zu halten.

    2. Vertröstet Sie nicht auf den Himmel denn Gott der Herr baut sein Reich mit den Seinen hier auf der Erde!

    3. Glaubet nicht, der Ablasshandel sei abgeschaffen. Er ist viel mehr neu auferstanden im neuen Umweltschutzgewand! (Siehe Klimalüge. Emissionshandel etc.)

    4. Warum schweigt die kath. + ev. Kirche zu Völkermord und Genozid in Afghanistan und Irak durch Uranwaffen? Wie kann man hier guten Gewissens schweigen.

    5. Warum schweigt die Kirche zu Gentechnik vor allem bei Lebensmitteln. Wo doch offensichtlich ist, daß dies im hochgrad gesundheitsschädlich ist und zudem neue Leibeigene schafft.

    6. Warum schweigt die Kirche bei Mobilfunk und stellt für diese Mikrowellen Anlagen oft auch noch ihre Kirchtürme dafür zur Verfügung.
    Der Gipfel des Wahnsinns ist in einigen Fällen eine Mobilfunkanlage innerhalb eines Kirchenkreuzes an den Kirchtürmen. Vom Kreuz soll Leben und nicht Tod bzw. Krankheit ausgehen! ( Siehe Grenzwertlüge )

    7. Sorgt dafür dass gute Bibelübersetzungen wie Luther 1912 Scofield u.a nicht vom Markt verschwinden oder nicht mehr aufgelegt werden (Wie Elberfelder Scofield Ausgabe)!

    8. Verhindert moderne politisch oder gender korrekte Übersetzungen die das Volk verseuchen und die Schrift noch mehr verkommt und verdreht wird was ohnehin schon zu viel geschehen ist.

    9. Wo bleibt der massive Aufschrei der Kirchen gegenüber dem sich zusammenbrauenden Überwachungsstaat mit RFID Chips uvm. ?

    10. Wo bleibt die verbale Rüge der Kirchen gegenüber Imperialistische Staaten und Staatsführer die Ihre Angriffskriege nachweislich mit Lügen beginnen und führen?


    Bedenket: Wer schweigt stimmt zu und macht sich mitschuldig ! Warum schweigt ausgerechnet die Kirche hier bei diesen ganzen gewichtigen Themen?

    Weis sie nichts davon – dann würde ich mir schleunigst Gedanken darüber machen und mich Informieren- Oder will sie davon nichts wissen? Oder schlimmer noch sie ist schon bewusst Teil davon und bzw. gekauft und mundtot gemacht !


    Darum macht endlich eure Augen, Ohren und euren Mund auf solange noch „Gute Zeit ist.“

    AntwortenLöschen
  2. 1. Hinterfraget und überprüfet den Inhalt, den die Lehrer euch beibringen. Wer hat den Lehrplan erstellt?

    2. Warum ist die Kirche über das Zinssystem nicht erschüttert, wie sie es doch sein müsste?
    (Exodus 22,24: "Falls du einem aus meinem Volk, dem Elenden bei dir, Geld leihst, dann sei gegen ihn nicht wie ein Gläubiger; ihr sollt ihm keinen Zins auferlegen")

    3. Die Bankster, die sich zu Ungunsten anderer bereichern, schaffen nichts Produktives, keine Realwerte für die Menschheit. Sie sind Nichtsnutze.

    4. Was ist mit dem Bäcker, Maler, Zimmermann, Schornsteinfeger, Straßenkehrer usw.? Bekommen diese Leute die Anerkennung, die sie verdienen?

    5. Die Macht liegt bei denjenigen, denen sie am wenigsten zusteht.

    6. Die Bauern können ohne König leben, aber der König nicht ohne Bauern.

    7. Es nur eine Frage der Zeit, bis die Macht sich zu denjenigen verschiebt, denen sie zusteht.

    Philip

    AntwortenLöschen
  3. Schluß mit dem demokratischen Sozialismus.
    Denn jede Regierung die fähig ist Dir alles zu geben was Du brauchst ist auch mächtig genug Dir alles zu nehmen was Du hast.

    AntwortenLöschen
  4. Der Regierungskontrollierte Bundeswahlausschuss beschränkt über die Zulassung (bzw deren Verweigerung) neuer Parteien die demokratische Vielfalt.
    Die 5%-Hürde bei Wahlen schützt nur die etablierten Parteien und deren Lobbyisten aus den Konzernkartellen und gehört daher abgeschafft.

    AntwortenLöschen
  5. Wir fordern die Abschaffung des §129(2)StGB der kriminelle Vereinigungen straflos stellt, wenn es sich dabei um politische Parteien handelt.
    Diese Legislatur öffnete organisierter staatlicher Kriminalität Tür und Tor.

    AntwortenLöschen
  6. Da Freiheit keine Gesetze braucht dient jedes neue Gesetz nur dazu die Freiheit weiter einzuschränken.
    Wir fordern das zusätzliche Gesetze ausschliesslich dazu dienen dürfen unnötige bestehende Gesetze aufzuheben.

    AntwortenLöschen
  7. Die staatliche Raffgier kennt kaum noch Grenzen.
    Neben der faktischen Steuerbelastung von ca. 70% auf erarbeitetes Einkommen kommt noch die hinterhältige versteckte Steuer der Inflation hinzu.
    Trotzdem reicht dem größten Geldverschwender Staat das Geld hinten und vorne nicht und es werden weiter Belastungen auf die arbeitenden Bürger zukommen.

    AntwortenLöschen
  8. Die Regierung muss wieder der Bevölkerung dienen statt umgekehrt.
    Wir fordern vom Staat die Besinnung auf das wirklich Notwendige anstatt immer weiter in die Angelegenheiten und Rechte der Bürger einzudringen und die öffentliche Bevormundung voranzutreiben.

    AntwortenLöschen
  9. Wir verlangen von jedem einzelnen Bürger sich wieder seiner Rechte bewußt zu werden, diese einzufordern und zu verteidigen.
    Eigenverantwortung kann nicht an einen allmächtigen Staat delegiert werden ohne sie zu verlieren.

    AntwortenLöschen
  10. Das betrügerische Geldsystem, in dem die Geldschöpfung -laut Bundesbank zugegeben- aus dem Nichts erfolgt, lässt die Schuldenberge exponentiell wachsen und wird in einer finanziellen Katastrophe der Inflation enden.
    So war es in der Geschichte der ungedeckten Papiergeldsysteme immer und auch das aktuelle Experiment wird wieder zum Totalverlust Ihrer Ersparnisse, Renten und vermögen führen!

    AntwortenLöschen
  11. Wir fordern gleiches Recht und gleiche Pflicht für alle und sprechen uns gegen eine politische Klasse aus, die sich Kraft ihrer Gesetze der Strafverfolgung entzieht und sich zusätzlich zahllose Privilegien und Immunitäten verleiht.
    Wussten Sie zum Beispiel dass die Bestechung deutscher Bundestagsabgeordneter für beide Seiten straffrei ist? Wem sind diese Menschen wohl mehr verpflichtet - dem Wähler oder dem Gönner?

    AntwortenLöschen
  12. Der auf einer wirklichen Gewaltenteilung fußende Rechtsstaat muss wieder hergestellt werden um der Grundgesetzlich geforderten freiheitlich demokratischen Grundordnung genüge zu tun.
    Wussten Sie das deutsche Richter dem Justizministerium untergeordnet und weisungsgebunden sind und daher keine Urteile sprechen dürfen die der politischen Klasse widersprechen würden?

    AntwortenLöschen
  13. Glaubt nicht, dass Ihr in einer Demokratie oder in einer sozialen Marktwirtschaft lebt. Wir leben in einer bürokratischen Plutokratie. Hier herrschen die Reichen und die Bürokraten, und die Hofnarren in den Medien halten euch dumm. Wenn Ihr das ändern wollt, wehrt euch, sagt eure Meinung, glaubt nicht mehr an die Lügenmedien! Denkt selbst, sprecht mit euern Freunden und Bekannten!

    AntwortenLöschen