Freitag, 11. Februar 2011

Das Treiben am Himmel nimmt groteske Formen an

Das nach folgende Video vom 09.02.2011 zeigt vier nebeneinander in Formation fliegende Transport- oder Verkehrsflugzeuge die vier parallel verlaufende Streifen bis ans Ende des Horizonts hinterlassen. Falls es sich bei diesen Streifen um Kondensstreifen handeln sollte, müssten die Flugzeuge stellenweise ohne Triebwerke geflogen sein, da an manchen Stellen Unterbrechungen zu sehen sind.

In einer Dokumentation von n-tv wird dieses Phänomen als "Chemtrails" bezeichnet, welche über "feindlichem Gebiet" versprüht werden um den Einsatz von "Wetterwaffen" zu unterstützen. Beim betrachten des Videos stellte ich mir unweigerlich die Frage ob Deutschland als "feindliches Gebiet" gilt, und falls ja, für wen.

Noch nicht geklärt ist, was genau diese Flugzeuge da versprühen. Einigen Aufschluss liefert hierzu das 1991 erteilte Welsbach Patent welches ein Geo-engineering-verfahren zur Abkühlung der Erdatmosphäre patentiert.

Dank an die Youtuberin "Schmetterling2602" für dieses seltene Beweisvideo.


Quelle: Schmetterling2602

Kommentare:

  1. Wir beobachten das ständig bei schönem Wetter. Hier eine Aufnahme von uns in Leipzig.
    Schaut man bei youtube mal rein unter dem Wort Chemtrails, dann finden sich Unmengen der privat Aufgenommenen Sprühaktionen.
    Die daraus hervorgehende Krankheit (die 1. bewiesene) sind Morgellons.
    Auch danach kann man suchen, es gibt viele Bilder davon, die für das bloße Auge nicht sichtbaren Fasern als Träger der ausgebrachten Metalle gehen unter die Haut.
    Absgesehen von den gesundheitlichen Auswirkungen der eingeatmeten Metalle, die das Sonnenlicht von der Erde wegreflektieren.

    youtube.com/watch?v=2sqAoROSSWU

    Bisher hat sich noch keine der Parteien dafür interessiert und die Menschen sehen es nicht, obwohl es dauern über unseren Köpfen passiert.

    AntwortenLöschen
  2. Es ist eines dr Größten Verbrechen seit Menschegedenken
    Die Vergiftung des Himmels mit Millionen Tonnen von AluminiumNanopartikeln
    Diese Nanopartikel sind wie alle Nanopartikel Zellschädigend
    ...
    http://downloads.climatescience.gov/sap/sap2-3/sap2-3-final-report-all.pdf

    AntwortenLöschen
  3. es wird wirklich immer extremer.Seit Monaten haben wir keine Chance auf einen blauen Himmel.Sobald es mal danach aussieht,kommen sie wie die Heuschrecken und nach kurzer Zeit ist alles dicht.
    Da wirds sogar schwierig andere darauf aufmerksam zu machen,da bald keine Streifen mehr sichtbar sind,nur graue Plörre.

    AntwortenLöschen