Donnerstag, 22. November 2012

Teile und Herrsche: Die Geistige Welt als Rüstzeug für die Libertäre Freiheit

Nun, hier versuch ich doch mal durchzudringen!

Schon seit geraumer Zeit fällt mir auf das hier in meinem Umfeld, dem Umfeld des ASR Stammtisches Nürnberg - von denen mann als Kenner der Szene weiß das Sie sich im spektralbereich libertärer Infokrieger tummeln. Nun mir fällt auf das wir uns im Kreis drehen.

Was haben wir nicht schon Kreide- und andere Aktionen vollführt, was haben wir uns auf Veranstaltungen rumgetrieben auf denen uns Wahrheit kundgetan wurde. Was sind wir nicht mit nachdruck dabei den Bürgern dieses Landes eine freiheitliche Alternative auf den Wahlzettel zu drucken.
Dennoch ist es für uns schwer die Menschen auf zu wecken, denn Sie Glauben lieber an die Lüge - ja sie haben sich in freier Entscheidung willentlich der bequemeren Lüge zugewandt - die Rote Pille ist nicht für Jedermann würden Zyniker sagen und dennoch sind wir alle die selben.

Einige von uns haben schon zig Stunden damit verbracht komisch aussehende Kondensstreifen am Himmel zu zeitraffern - ein Thema das die Szene vordergründig zu spalten scheint, alte Haudegen wie wir jedoch schon lange in unserem Weltbild mit uns herumtragen.

Der ganze Scheiss macht einen wahnsinnig Paranoid. Mann verbudelt ein bischen Gold und Silber im Garten, wetzt die Messer, spitzt Armbrustpfeile, kauft Generatoren und Wasserfilter und im extremfall Tonnen von pulverisiertem Krisennahrungszeugs, bei dem man lieber sterben würde als das jeden Tag zu essen. Mann hört dann jeden Montag, Mittwoch und Freiteag diese eine Sendung deren Name kürzlich durch den Verursacher rezentriert wurde und die einem als einzigen Ausweg die ganz persönliche, private Aufrüstung propagiert.

"Die neue Weltordnung schläft nicht meine Damen und Herren, deshalb drehen sie total ab, gehn Sie in den Schützenverein und besorgen sich großkalibrige Waffen deren Rückstoß besser ist als Sex!? Machen Sie sich doch mal gedanken über Häuserkampf und, by the way: Gasmaske bei Aldi besorgen!"

Inetellektuell gesehen ist mann natürlich libertär aufgestellt, die die es nicht sind, sind doofe Hippies die nichts verstanden haben, elende Schmarotzer die auf Kosten der Allgemeinheit von einem überhaupt nicht finanzierbaren bedingungslosem Grundeinkommen leben wollen. 
Nicht mit uns, bei "Teile und Herrsche" sind wir dabei - wir sondern uns ab, in unserer tristen spaßfreien Welt welche die Rote Pille mit sich bringt. Tägliches warten auf die asymetrische Kriegsführung die 99% von uns auslöschen wird - schließe deine Freundschaften nicht zu tief um Verlustängsten vorzubeugen.

Um mal ein Beispiel aus der Filmwelt zu bringen: mann wird zum Horacio aus Phase 7. Doch was lernen wir aus Phase 7? Horacio kommt nicht durch, der Ahnungslose Idiot dagegen überlebt.

Leider haben wir für den Ahnungslosen Idioten den Zenit schon überschritten. 

Was uns fehlt ist ein Rüstzeug - eines das uns gegen all die ganze Scheisse von Chemtrails bis FEMA-Concentration-Kamp wappnet. So etwas wie die "pi mal Daumen" 72 Jungfrauen, die regelmäßig dafür sorgen das sich durch den "falschen Islam" indoktrinierte Ziegenhirten Sprengstoff und Eisenschrott an die Hüfte gurten, um dann übereilt den Weg allen irdisschen zu gehen.

Ja, wie kommt mann wieder Runter von all dem Stress? "Du kannst nicht sterben!" Du kannst nicht sterben und das ist der einzige Weg!

Ist ja schön und gut wenn man für Freiheit ist. Mann ist denn also libertär und liest ebensolche Bücher, mann ist dem Normalo um Quanten überlegen was die intellektuelle Theorie der Freiheit betrifft.

Doch was ist Freiheit? Ist es nicht Angstfrei zu sein? Ghandi hat der Menschheit längst bewiesen das der unbewaffnete Kampf dem bewaffneten weit WEIT überlegen ist. Warum können wir es nicht leben? Warum können wir den normal Sterblichen nicht überzeugen von der scheinbar bequemen Lüge abzulassen? Warum bewirkt unsere Aufopferung nicht das gewünschte Resultat?

Wir können uns nicht der Waffen unserer Feinde Bedienen und die Menschen mit Propaganda hinters licht führen. Wir können diesen Konflikt militärisch, mit Waffengewalt nicht gewinnen!
Mann wird nicht der Souverän, nur weil mann eine "Glock" im Hosenbund trägt.
Souveränität ist allein eine Geisteshaltung! Diese braucht Nahrung. Wenn mann sich also NUR auf die materiellen Aspekte konzentriert wird mann zu Horacio.

Menschen werden einem nur dann Folgen wenn man ein "Vorbild" ist. Das bedeutet in unserem Falle das wir die Angst vor dem Tode überwinden müssen.
Die Glock im Hosenbund tut das nicht! Die Lösung liegt so leid es mir tut, im Inneren eines Jeden selbst. Wappnet sich der Einzelne in seinem Kopf und vor alledem im Herzen gegen das was auch immer uns bevorsteht, so wird er frei, er wird automatisch souverän.
Die schlacht findet nicht stadt im westlichen Teil von Gostenhof - kurdische Türken gegen albanische Russen - nein sie findet stadt in dir, in deiner Seele, in deinem Herzen.

Nätürlich propagiere ich nicht, das du ein seltendämlicher Hippie wirst, der sich sein scheiss Leben schön kifft. Nein, es geht darum das du den Mittelweg findest, zwischen hardcore Infokrieger und hardcore Eso. Die Wahrheit ist meiner Erfahrung nach sooo Subjektiv das Sie irgendwo dazwischen liegt. Und Ich erkenne das ich frei bin, frei in meinen Entscheidungen, frei unter Gott... niemand ist höher als ich, außer Gott - und damit meine ich keine Religion, keine Kirche - sondern deinen Gott, der Teil deiner selbst ist - nicht dein Intellekt, jener dem sich dein Intellekt unterzuordnen hat weil er dein Schicksal bestimmt, die Aufgaben bestimmt denen du gegenüberzutreten hasst, nein - NUR GOTT - es gibt einen Gott.

Ich will nicht sagen das DU nicht Medien machen solltest, oder ein z.B. Fahrradgeschäft haben solltest, oder was auch immer tun solltest um dich selbst zu verwirklichen. Die Wahrheit liegt sosehr dazwischen das es mir nicht möglich ist Sie im geschriebenen Wort darzustellen. DU alleine entscheidest was die Wahrheit ist, und damit ist es auch nur allein deine Wahrheit.

Zurück zu libertär, du findest deine Freiheit in dir selbst. Auch wenn ich, der diese Zeilen schreibt diese noch nicht gefunden habe, wenn ich Sie einst finde werde, so werde ich in der Lage sein den Menschen um mich herrum ein Vorbild zu sein. Mir wird es so gut gehen, so das es andere Menschen dazu bringen wird mir nachzueifern, das der dumme Idiot, der besagtem Horacio nur widerwillig folgt so von mir eingenommen sein wird, das er mir freiwillig folgt, weil ich ein Rüstzeug habe...

Ein Rüstzeug das der Ammi nicht sieht, meine 72 Jungfrauen oder einfach nur Gott, der Alleinige, das Bewustsein schlechthin, der große Macker hier im Jugendtreff, der Körper dessen Zellen wir sind bläh blah bloh...

Was ich dem materialistisch und somit rein interllektuellem Denker vorschlagen möchte ist: Schau dir Videos an wie dieses, hinterfrage natürlich wie immer kritisch, aber mach dich frei (gedanklich) und spele auch mal Gedankenspiele - sei unvoreingenommen so schwer es ist etc bla bla bla...

"Den ärgsten Feind findet man dort, wo man ihn zuletzt erwartet."
Julius Caesar

zum Einstieg guck dir an was dieser Typ zu sagen hat:




Zur fertigstellung dieses Artikels benötigt: 4 Bier, ein Joint (ich kann das ab!) aber man möge das berücksichtigen - Diskussion erwünscht...

Autor: SJ

Hier noch mein Filmtipp, der Kabbalist Guy Richie hat folgendes produziert, was ich hier wertfrei provide so lang utube das nicht löscht :)




Kommentare:

  1. Sehr schöner Beitrag! :)
    Ich hoffe dass die Leser, die den Beitrag erstmal komisch finden, sich Zeit nehmen und sich Gedanken darüber machen.
    Schön zu sehen wie immer mehr Menschen entdecken worum es geht.

    AntwortenLöschen
  2. weise worte, stefan! du sprichst mir aus der seele! wenn das die komplette szene begriffen hätte, dann wäre die bewegung in der tat schon wesentlich weiter...auf der suche hin zu sich selbst, ausgestattet mit selbstreflexion und dem libertären gedankengut, der sich perfekt auf diese lange, lehrreiche, von erfahrungen und erkenntnissen gespickten reise integriert...

    revolver ist im übrigen einer meiner lieblingsfilme ;)

    libertäre grüße
    john damianov / macbeth

    AntwortenLöschen
  3. Wie wär's mit Rechtschreibprüfung, oder alternativ mit etwas Lichtnahrung? Mhmm, lecker....

    AntwortenLöschen
  4. Der Autor möge doch bitte - wenn er schon solche Artikel schreibt - dies im Zustand geistiger Nüchternheit schreiben bei der Anzahl der Rechtschreibfehler waren sicher deutlich mehr Bier oder Joints im Spiel. Ab wieviel Uhr hast du angefangen zu zählen ;-) ? tztz... ich habs berücksichtigt und geduldet...

    AntwortenLöschen