Samstag, 10. November 2012

N-SU-Nummernschilder sind jetzt tabu in Nürnberg !

Das Kennzeichen N-SU ist ab sofort tabu. Die Kfz-Zulas­sungsstelle wird es ab sofort nicht mehr vergeben; auch die Flotte der kommunalen Stadt­entwässerung und Umweltana­lytik Nürnberg (SUN) be­kommt neue Nummernschil­der, weil das Buchstabenkürzel an den rechtsterroristischen „Nationalsozialistischen Unter­grund“ NSU erinnert (wir be­richteten).Oberbürgermeister Ulrich Maly entschied außer­dem, dass jeder private Auto­besitzer in Nürnberg, dessen Kennzeichen mit den Buchsta­ben N-SU beginnt, ohne Ge­bühren ein neues Nummern­schild beantragen kann.Maly: „Mit den schreckli­chen Morden der Zwickauer Terrorzelle hat das Kürzel NSU eine neue Bedeutung be­kommen. Deshalb verstehe ich gut, wenn Bürger diese Buch­stabenkombination als anstö­ßig ansehen.“ Deshalb werde auch SUN Rücksicht nehmen und alle Autos ummelden. c.s.
 
Der Irrsinn nimmt kein Ende.... 
Folgende Kennzeichen sollte man auch absofort Verbieten...
N-PD, S-PD, F-DP, C-SU, C-DU, G-AL (Grüne) mit diesen assoziiert man auch nur negatives.

Quelle: Nürnberger Nachrichtigen 10.11.2012

Kommentare:

  1. Lächerlich! Was ist, wenn ich einen NSU Prinz oder Ro 80 fahre? Muss ich dann auch mein Emblem vorne auf der Motorhaube zensieren oder gar abmachen?

    AntwortenLöschen
  2. Egal, alles für die politische Korrektheit!
    Kosten spielen auch keine Rolle, denn die 'öffentliche Hand' arbeitet per se mit ALG (Anderer Leute Geld)!
    Dieser 'Staat' ist so ...... Hoffnungslos, hier gibts nie einen Wandel, jedenfalls wird er nicht friedlich ablaufen.
    Hier muss erst ALLES zusammenbrechen damit vielleicht aus den Trümmern der EUBRD was einigermaßen brauchbares entstehen kann..

    AntwortenLöschen