Donnerstag, 26. Januar 2012

Zweites Partei der Vernunft (PDV) Treffen in Nürnberg

Nochmal zur Erinnerung:
Für den 27. Januar ist das 2. PDV Treffen in Nürnberg angesetzt.
Treffpunkt ist die Lederer Kulturbrauerei in der Ahnengalerie (Sielstraße 12, 90429 Nürnberg) . Beginn ist ca. 19 Uhr.


Wir vom ASR/Infokrieg Stammtisch werden unseren Stammtisch an diesem Tag nicht im Palmengarten abhalten, sondern gesellen uns mit unter die PDV Veranstaltung da der Großteil des Stammtisches ohnehin mit der PDV sympathisiert :-) Ich bitte und hoffe um zahlreiches Erscheinen. Gerne dürft Ihr auch Gäste und Interessierte noch mit dazu einladen und mitbringen.Platz sollte dort genug sein !
Bis Bald !

Kommentare:

  1. Ist das Datum richtig? Ich hab eine Einladung für den 27.

    AntwortenLöschen
  2. 27. Stimmt.... Uns wurde zuerst der 20. genannt....was aber falsch war.

    AntwortenLöschen
  3. Unter http://asr-stammtisch-nuernberg.blogspot.com/ steht noch immer der 20.!
    Vorsicht bitte: Wer nicht den Kommentar prüft, könnte fehlgeleitet werden. Schnell nachbessern - das vermeidet Missverständnisse und Verärgerung. (Ich spreche aus Erfahrung: ich habe Missverständnisse und Verärgerungen mitverursacht!)

    AntwortenLöschen
  4. @ Martin: Kann nicht sein ich habs persönlich um kurz nach 8 aktualisiert und seit dem steht in dem Posting auch der 27.te

    AntwortenLöschen
  5. Der ASR auf einer PDV Veranstaltung? ... lol ... Habt ihr schon mitbekommen, das die ALLES privatisieren wollen? Inkl. Polizei. Inkl. Gerichte. Sprich keine Legeslative und keine Judikative mehr. NUR noch freier Kapitalismus. Seit ihr sicher das ihr euch dieses Neokonservative Kapitalistengeschwätz anhören wollt?

    http://www.youtube.com/watch?v=RDf3DTO1Ta0&list=UUwROA6NAbPkBV_StNTzohkA&index=2&feature=plcp

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LOL, wenn ich mir DEIN Geschwätz im verlinkten Video anhöre bekomme ich nicht nur einen 'Kommunismusreflex' sondern auch noch einen Deppenreflex.
      Denkst Du wirklich, dass MEHR staatliche Bevormundung die Lösung ist für Probleme, die durch staatliche Bevormundung erst entstanden sind?
      Es ist ganz einfach: Wir haben bereits ein Grundeinkommen basierend auf staatlich monopolisiertem Schwundgeld.
      Wer nun MEHR desselben fordert, und einen verordneten Kaufkraftverlust propagiert, der hat noch nichtmal ansatzweise verstanden wie Wohlstand entsteht.
      Wer in einem BGE das Heil sieht ist nunmal ein verblendeter Kommie, weil er die Verantwortung für alle Aspekte des (wirtschaftlichen) Lebens beim Staat und anderen übergeordneten Institutionen sehen will statt bei freien Individuen.

      Löschen
    2. Wahrheitskrieg! Das ich nicht lache!!
      Der inhaltliche Nonsens und die Verdrehungen in Deinem Kommentar übertreffen sogar noch die fehlerhafte Rechtschreibung!
      Und dann dieses Video, echt stark (Dein Lerndefizit).
      Probiers doch mal mit lesen, da solls was geben, das nennt sich Bücher und Leute die es probiert haben waren begeistert.

      Löschen
  6. Ja ne is klar...informier dich erst mal gescheit u.a. auf der PDV HP o.ä. bevor du hier jeden Mist verbreitest. Scheinbar hast Du nie Bücher von Roland Baader & Co gelesen ?!? Auf der PDV HP les ich nur, daß die Polizei Gerichte & co weiterhin in staatlicher Kommunaler Zuständigkeit bleiben (soviel zu deiner Kapitalismus und privater Vertragsfreiheitsphobie). Mach mal schön weiter bei deiner Zeitgeistbewegung, Schwundgeld, usw. und belästige nicht mit deiner Uninformiertheit andere.

    Wer Polizei als Legislative bezeichnet schildert schon im Ansatz seinen Informationsstand ;-) unglaublich...

    AntwortenLöschen
  7. Mein Eindruck:

    Die Partei vertritt durchaus einige gute Ziele. Aber es ist keine deutsche Partei!

    Sie ist eine Partei des Wirtschaftsstandortes Deutschland und glaubt, durch Einwanderung von besonders qualifizierten Ausländern dem Problem der allgemeinen Verblödung etwas entgegensetzen zu müssen.

    Dies ist grundsätzlich falsch und dient der Auflösung des Deutschen Volkes. Die Argumentation, einwandernde besonders gute russische Juden können irgendwelche Probleme lösen helfen ist hirnrissig, weil im selben Atemzug gesagt wird, daß noch mehr hochqualifizierte Deutsche ins Ausland gehen!

    Wir Deutsche brauchen keine Unterstützung von Ausländern, welche uns nur Probleme gebracht haben und bringen werden. In Deutschland gab es in den 50er Jahren das Wirtschaftswunder und dieses wurde von Deutschen geschafft und nicht von Ausländern!

    Zitat:
    "Ausländer – das zeigt der Blick auf Kanada – können das Problem nicht sein. Sie sind die Lösung. Das belegen in Deutschland muslimische Iraner, russische Juden und Ostasiaten, die bessere Abiturnoten hinlegen als Kinder der deutschen Mittelschicht. "

    Wir Deutsche haben gezeigt, was wir wirtschaftlich zu leisten im Stande sind. Dies ging 1933 los und währte vielleicht bis 1990. Trotz des Krieges waren so viel Wissen und Kenntnisse errungen worden, daß wir in der Lage waren, sowohl das Land wieder aufzubauen und wirtschaftlich trotz totaler Demontage der Fabriken neu anzufangen.

    Unser Bildungssystem wurde nach dem Krieg insbesonders ab den 80er Jahren total heruntergefahren und zwar durch die internationalen Ausländer an unseren Universitäten, welche die restdeutschen Professoren nach und nach ersetzte.

    Entsprechend wurden die Bildungsinhalte nach und nach ausgetauscht und ich als alter Dipl. Ing. kann über das heutige Idiotensystem eigentlich nur noch Lachen. Da werden in Deutschland tatsächlich an einigen Universitäten bereits Vorlesungen auf Englisch gehalten! Anscheinend dient dies nur der Verschleierung des sowieso idiotischen Vorlesungsinhaltes!

    Die Partei sagt, nicht links oder rechts zu sein. Schön. Das ist auch gar nicht wesentlich. Wesentlich wäre nur, wenn sie Deutsch wäre und das bedeutet eben national und für uns Deutsche! Wir brauchen keine Verwirklichung und Fixierung des Coudenhove- Kalgeri Planes und genau dies wird offensichtlich angestrebt.

    Die Partei bewegt sich im Rahmen der politischen Korrektheit und mißachtet die Gründe, welche uns Deutsche in diese heutige Katastrophe geführt haben. Sie schneidet sie nicht einmal an! Die Weichen für den Untergang wurden 1945 gestellt und nur weil wir Deutsche wenigstens 12 Jahre lang eine vorzügliche Bildung erfahren hatten, war es möglich, diesem Plan wenigstens eine zeitlang zu trotzen. Eben genau so lange, bis die Überlebenden dank ihres Alters nicht mehr ihren Einfluß geltend machen konnten.

    Anschließend gab es dann nur noch die Nachkriegsgeneration, welche bereits durch eine unglaubliche verbrecherische Gehirnwäsche ihr Deutschsein großen Teils verloren hatten und sich deshalb als Weltbürger gefühlt hatte. Das Wohlergehen Bimbonesiens lag dieser Generation mehr am Herzen als die Sorge um das eigene Vaterland. Dieses wurde regelrecht verleumdet und mit Dreck beworfen!

    Ich weiß aus persönlicher Erfahrung, wie es auch den anderen Gehirngewaschenen ergehen muß. Ich war nämlich selbst ein solcher Vollidiot! Rein zufällig fand ich das richtige Schlüsselloch und konnte die Tür aufschließen, hinter der sich die ganze Wahrheit verbarg. Heute bin ich wieder Deutscher!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein Quatsch! Die PDV ist selbstverständlich orientiert am kleinen Regelungsmodell der Kommunen und des Nationalstaates.
      Wenn Du eine 'Total Teutsche' Partei willst, kannste ja zum NPD-Stammtisch gehen, die sympatisieren auch mit Deinen anderen Ansichten wonach die Vergangenheit wichtiger wäre als die Zukunft.
      Das versklavende (Finanz)System hat eben NICHTS mit Deutschen und Nichtdeutschen oder irgendwelchen speziellen J...n oder wem auch immer zu tun, sondern es ist ein Herrschaftsprinzip unter dem alle Nationen und Völker zu leiden haben.
      Das Problem mit Deiner persönlichen Meinung ist eben nicht, dass sie nur Dir verboten ist zu äußern, sondern das hier (wie in den meisten andern Ländern) generell die freie Meinungsäußerung verboten ist.
      Wenn Du also gerne das Recht auf freie (persönliche) Meinungsäußerung hättest, solltest Du auch dafür eintreten dass es ALLE anderen auch haben.
      Da ist mMn die PDV auf dem einzig wünschenswerten Weg, nämlich die Staatliche Macht zu begrenzenund deren permanente Ausweitung zu stoppen.
      Das wäre auch das wirksamste Mittel gegen PC und Machtmissbrauch, weil es einfach weniger zum Missbrauchen gäbe.

      Löschen
  8. @AnonymFeb 1, 2012 05:29 AM

    Teil 1

    Ich habe von der PDV einen wesentlichen Satz zitiert. Den kannst Du nicht wegwischen. Natürlich bin ich für freie Meinungsäußerung für jedermann, genauso wie es in Art. 19 der Menschenrechte uneingeschränkt festgelegt ist. Solange man nicht die entsprechende Korrekturen der seit 1945 fixierten Sollmeinung angeht, wird sich am System nichts ändern können. Mit dieser Sollmeinung werden nämlich ausschließlich die Verbrecher geschützt, welche die ganze Welt versuchen zu beherrschen.

    Natürlich strebt die PDV ein "Regelungsmodell" im kleinen Maßstab an. Das ist auch nichts Schlechtes. Aber die Erkenntnis, die Völkervermischung sei die Lösung des Problems zeigt eben, was in Wirklichkeit angestrebt wird.

    Es geht nicht bzw. nicht nur um eine deutsche Partei sondern um eine nationale Partei in jedem Volk. Natürlich kann dies nur von jeder Nation selbst bestimmt werden und darf keinesfalls aufgedrängt werden. Die NPD ist leider nicht die Partei, welche in meinem Sinne agieren kann. Sie ist nachweislich in der Führung stark unterwandert. Wie auch die ganze rechte Szene ebenfalls. Zwar wird die Vergangenheit durchaus im richtigen Sinn gesehen, aber dank der besonderen Gesetzeslage kann dies nicht ausgenutzt werden bzw. wird wegen der Unterwanderung nicht im richtigen Sinn ausgenutzt. Ansonsten bestünde nämlich die Gefahr, daß man plötzlich mit einem 70% Wahlerfolg zu kämpfen hat und nicht mit nur 1%.

    Natürlich ist die Zukunft "wichtiger". Aber nur ein Esel kann glauben die Zukunft ändern zu können, wenn er nicht die Vergangenheit berücksichtigt und korrigiert. Alles, was heute und in Zukunft wirksam sein wird sind Entscheidungen, welche immer und ausschließlich in der Vergangenheit gefällt wurden! Jetzt ist es in Deiner Wohnung nur deshalb mollig warm, weil Du die Heizung vor einiger Zeit angeworfen hast.

    Die staatliche Macht muß nicht begrenzt werden, wenn diese Macht im Sinne des Wohlergehens *für* das Volk handelt. Aus diesem Grund ist laufende Privatisierung von hoheitlichen Aufgaben genau Handeln *gegen* das Volk. Ein Wasserwerk oder ein öffentliches Verkehrswesen oder das Krankenunwesen darf niemals privatisiert werden. Nur der Staat ist nicht gezwungen, mit Gewinn arbeiten zu müssen. Er kann daher Problemlösungen verwirklichen, welche für das Volk optimal sind und nicht für irgendwelche sogenannte "Investoren". Wir brauchen keine Investoren. Wir können nämlich arbeiten. Das ist unser Kapital!

    Bei der staatlichen Machtausweitung bist Du sowieso auf dem Holzweg. Auf deutschem Boden herrscht nämlich gar kein Staat sondern eine Verwaltungsfirma. Diese private Verwaltungsfirma ist die BRD-GmbH, welche im Handelsregister eingetragen ist. Und nur diese Firma ist es, welche Deutschland verkauft und durch "staatlichen" Terror schlimmer als die Mafia terrorisiert! Sie maßt sich Rechte an, welche keine Bäckerei sich jemals erlauben würde. Nur der blöde Deutsche merkt das nicht und glaubt, es mit einer legitimierten Staatsmacht zu tun zu haben!

    Sämtliche "Staatsorgane" sind in Wirklichkeit Unterabteilungen der Backstube und jeder Richter ist ein selbsternannter Richter an einem Privatgericht.

    Die PDV will diesen Zustand ausnutzen und erhalten.

    AntwortenLöschen
  9. @AnonymFeb 1, 2012 05:29 AM

    Teil 2

    Die PDV strebt "Demokratie" an und tritt jeglicher Diktatur entgegen. Das ist ein dummer Irrsinn, der niemals funktionieren kann. In jeder richtigen Firma, welche ein Unternehmer gegründet hat, gibt es eine Hirarchie, welche von oben nach unten durch persönliche Verantwortung gekennzeichnet ist. Keiner kann sich irgendwie hinter einer Mehrheitsentscheidung verstecken. Das ist nämlich das Wesen einer sogenannten Demokratie. Niemand trägt persönliche Verantwortung.

    Ein richtiges Staatswesen kann nur dann bestehen, wenn das Volk einen einzigen Führer wählt. Dieser eine Führer trägt dann die Verantwortung für alles. Und deshalb muß er seine weitere Führungsmannschaft sich frei auswählen können. Hierbei trägt er ebenfalls die Verantwortung für seine Wahl. Und so geht es weiter bis zur Basis der Regierung. Jeder Unterführer kann nur dann volle Verantwortung tragen, wenn er genau diejenigen Mitarbeiter auswählen kann, deren Fähigkeiten er vertraut.

    Ihm darf niemand vorschreiben, wen er nehmen soll. Dann kann er nämlich nicht mehr die Verantwortung tragen.

    Einem Machtmißbrauch kann sehr leicht vorgebeugt werden, wenn das Volk freien Zugang zu Waffen besitzt. Das ist das allererste Gesetz für einen funktionierenden Staat, der für das Volk handelt. Die Volksmacht muß immer stärker sein als die Staatsmacht. Jede Partei oder Organisation, welche diese logische Grundforderung nicht anspricht oder gar ablehnt, wird gegen das Volk handeln. Es gibt keinen einzigen Grund, dem Souverän das uneingeschränkte Waffenrecht in irgendeiner Weise verbieten zu wollen. Die Regierung ist Diener des Volkes und niemals kann der Herr sich vom Diener die Waffe abnehmen lassen!

    Es sei denn, das Volk besteht nur noch aus hirngewaschenen Vollidioten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Paule,
      So klingt das doch schon anders. Gebe Dir da weitgehend recht, auch was die systemimmanenten Unzulänglichkeiten der DemokRattie angeht.
      Trotzdem kann man der Masse der 'hirngewaschenen Vollidioten' kaum zutrauen dass sie eine vernünftige Überwachung der Mächtigen (oder des einen Mächtigen [Diktator!]) hinbekommt, vor allem nicht bei diesen MS-Medien.
      Da scheint die PDV doch einen guten Ansatz zu haben, über den Rest können sich die Bürger dann ja regional Gedanken machen.
      Man sollte, denke ich, das Ganze nicht überstürzen, das würde nur zum anderen Extremzustand führen.
      BTW: Schau mal wie wir in Japan gesehn werden:
      http://www.youtube.com/watch?v=Llozqd5uxOo

      Löschen
  10. AnonymFeb 2, 2012 11:24 AM

    Ein richtiger Führer ("Diktator") wird die Medienlandschaft sofort verändern. Jedermann weiß, wer derzeitig die Medienmacht ausübt und wie unglaublich verlogen die Medien sind. Die Kontrolle der Medien läuft einfach darauf hinaus, daß lügende Medien einfach liquidiert werden. Wahrheit ist oberstes Gebot. So war es übrigens auch ab 1933. Damals konnte jeder Deutsche darauf vertrauen, daß er von den Medien und insbesonders der Regierung wahrheitsgemäß informiert wurde. Es war undenkbar, von der eigenen Regierung belogen zu werden. Wahlversprechen wurden eingehalten und die Ziele auch erreicht.

    Nachts konnte eine Frau auch ohne Begleitung auf die Straße. Es passierte einfach nichts. Die "Oberen" genossen sehr hohes Ansehen, also ab Postboten aufwärts :-)
    Ein Polizist war ein Schutzpolizist, dem man unbedingtes Vertrauen entgegenbringen konnte. Was über die damalige Zeit von den heutigen Lügnern an Schlechtem verbreitet wird, muß man nur ins Gegenteil verdrehen. Das kommt der Wahrheit schon sehr nahe.

    Du sagst, man solle nichts überstürzen. Nun gut, ich denke, nach 67 Jahren darf man endlich das Steuer herumreißen. Natürlich ist die plötzliche Wahrheit tatsächlich "extrem". Der Vorteil einer solch extremen Linie ist der, daß man auf ihr von Anfang an kerzengerade laufen kann. Der Pfad ist natürlich sehr schmal. Dies kommt einfach daher, daß im Gegensatz zur allgemeinen heutigen Meinung es eben nicht mehrere Wahrheiten gibt. Daß es multiple Wahrheiten geben soll, ist nämlich ebenfalls eine Lüge. Wir sind mit einem solch dicken Lügengeflecht umsponnen, daß es aussichtslos erscheint, je aus diesem Lügengespinst wieder herauszukommen. Dabei ist dies sehr einfach. Es gibt einen wunderschönen Aussichtspunkt auf dem Pfad der Wahrheit, der sehr leicht erklommen werden kann. Je nach Intelligenz dauert das Erklimmen zwischen 10 Minuten bis vielleicht 2 Stunden. Von diesem Punkt aus kann man alles überblicken, sozusagen aus der Vogelperspektive. Plötzlich versteht man, wie alles wirklich gewesen sein muß. Dieser Aussichtspunkt ist sogar gesetzlich so geschützt, daß normalerweise niemand dorthin ungeschoren kommen kann. Nur vereinzelt schaffen dies Menschen, welche dann jedoch aus dem Verkehr gezogen werden.

    Neuerdings wurde jedoch eine Möglichkeit geschaffen, vielen Menschen die Aussichtsplattform zugänglich zu machen. Die schützenden Schergen können nur noch paralysiert zusehen, wie über sie hinweg einfach von oben die Menschen auf der Plattform landen.

    Dein Japanlink ist leider nicht ganz wahr. Untertitel zu erfinden ist sehr einfach, wenn kein Mensch japanisch versteht :-)

    Schön, daß wir nun wenigstens halbwegs einer Meinung sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anscheinend nicht! Siehe:

      'Der Stammtisch hat die Intention, Leute an einen Tisch zu bekommen, die kritisch und distanziert gegenüber Faschismus, Zentralismus, demokratiefeindlichen Gruppierungen und dumpfen, zensierten Massenmedien sind.'

      Der Grat verläuft zwischen Freiheit und Unfreiheit, nicht zwischen Internationalistischer und Nationalistischer Diktatur!
      Wenn Du nur eine andere Form der Diktatur als die existierende wünschst, bist Du eben trotz allem auf dem Holzweg.

      Der Führer hat immer recht, denn er ist der Führer - lol!
      So ist und war es doch fast immer und überall...

      Löschen
  11. Oh, ich sehe gerade, daß hier eine Meinungsdiktatur herrscht und man sich von diesem und jenem zu distanzieren hat. Da habe ich anscheinend die Meinungsfreiheit falsch interpretiert.

    Meinungsfreiheit wird nur soweit gewährt, wie unser Meinungsfreiheitsgrenzzaun es gestattet.


    Dann tu mal etwas für Deine Bildung. Es wird sehr interessant sein, was Du über den großen Diktator erfahren wirst:

    1. http://www.youtube.com/watch?v=S2oPNmEbGt0
    2. http://www.youtube.com/watch?v=wZ9RwSk_-Pk&feature=related
    3. http://www.youtube.com/watch?v=dgI6qK6ZSBs&feature=related
    4. http://www.youtube.com/watch?v=Nbn38Xj6FUc&feature=related
    5. http://www.youtube.com/watch?v=qA6Kg5lS0OM&feature=related
    6. http://www.youtube.com/watch?v=ro8YhlV6uMY&feature=related

    AntwortenLöschen